BIO

25 FRAGEN – offen, ehrlich & schonungslos beantwortet;-)
 
1. VOLLSTÄNDIGER NAME LAUT PASS:
Jasmin Rosemarie Baas
 
2. GEBOREN:
02.06.1969
 
3. GEBURTSORT:
Heidelberg, die wunderschöne Stadt am Neckar, die viel mehr für mich ist als „nur“ mein Geburtsort
(ganz präzise geschah es im St. Josefs-Krankenhaus in der Weststadt)
 
4. ÖRTLICHE STATIONEN (Wohnsitz):
Heidelberg, Eppelheim, Wieblingen, Plankstadt, aktuell Schwetzingen!
 
5. KINDERGARTEN & SCHULE:
1972-1975 Katholischer Kindergarten St. Bartholomäus, Wieblingen

Kindergarten1973

1975-1979 Fröbelschule (Grundschule), Wieblingen

Froebelklasse1979

1979-1986 Elisabeth-von-Thadden-Schule (Gymnasium, später Realzweig), Wieblingen

ThaddenAbschluss0686

1986-1987 Berufskolleg I (Heidelberg)  

Berufskolleg1987klein

 
6. BERUFLICHE STATIONEN:
1987-1988 15 Monate Industriekauffrau-Lehre bei Fa. Herzig, Schwetzingen
(wahrlich keine glückliche oder gar sonderlich produktive Zeit, aber – tolle Freunde fürs Leben gefunden!!! In bitteren Zeiten rückt man schneller, dichter und bedingungsloser zusammen….) 
1988-2010 mittl. nichttechn. Beamtenlaufbahn, danach Beamtin a.D.
 
 
7. GESCHWISTER:
YVONNE (1979)
DESIREE (1989)
..Schnellmerker registrieren es sofort >> „alle 10 Jahre ein goldener Schuß“ *kicher*
 
8. FAMILIENSTAND AKTUELL:
…in angenehmer Lebensgemeinschaft mit little Miss Pee
 
9. HOBBIES:
Dinge wie schreiben, fotografieren, Musik hören, Konzerte besuchen, Zeit mit Freunden oder meinem Hündchen verbringen, Schlossgarten Schwetzingen beehren, im Internet surfen (I love ebay & facebook!), durch Länder & Städte reisen, im Frühjahr/ Sommer wieder bladen auf dem Hockenheim-Ring, ansonsten mit 2 Stöckchen durch den Wald stapfen, was man „Nordic Walking“ nennt, WII spielen, u.u.u.;-)
 
10. IM LAUFE MEINES LEBENS VON DER ECHTEN „SMALL WORLD“ BEREITS GESEHEN:
Afrika (Tunesien, Djerba), Dänemark (Kopenhagen), Deutschland (s. Konzerte!!!*gg*), England (London, Swansea [Wales]), Frankreich (Paris, Straßburg), Holland (Utrecht, Rotterdam, Amsterdam), Indien (New Delhi, Bikaner, Jaisalmer, Jodphur, Udaipur, Pushkar, Jaipur, Agra), Kanada (Toronto), Italien (Rom, Venedig, Igea Marina), Schweden (Malmö, Stockholm), Spanien (Insel Mallorca, Insel Teneriffa), Tschechische Republik (Prag), Türkei (Didim, Alanya, Antalya), USA (New York, Boston, New Orleans, Miami, Las Vegas, Los Angeles, San Francisco, San Diego, Cleveland, Washington D.C., Memphis..äh..“Graceland“..hihi, Santa Barbara, Sausalito, Atlanta)…
 
11. WAS WÜRDE ICH GERNE IN DIESEM LEBEN NOCH SEHEN:
Australien! Neuseeland! Leider alles außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten:-(
 
12. SCHÖNSTER TAG IM LEBEN:
…zu viele – Gott sei Dank!!!:-))) Die mitunter glücklichsten Momente hatte ich aber zweifellos in der Festhalle Frankfurt, auch wenn dies natürlich für jemand, der nichts mit Musik & Live Erlebnis am Hut hat, völlig absurd klingt!
 
13. SCHLIMMSTER TAG:  
..ganz klar..der 05.02.2002, dicht gefolgt vom 26.10.2003 und aktuell 19.07.2010. 
 
14. WAS ICH LIEBE:
..meine Freunde und die Tatsache, dass wir mitunter seit Jahrzehnten gemeinsam durchs Leben gehen, auch wenn’s sicherlich manchmal mehr als schwierige Phasen gibt.
..meine Familie – gepaart mit ups & downs, wie das in einer Familie üblich ist.
..meinen Kater Stanley – R.I.P.
..meine kleine Chihuahua Lady Pee
..meinen MX5.
..und all jene Künstler und ihre entsprechende Kunst, denen ich auch einen wesentlichen Teil dieser homepage widme.  
 
15. WAS ICH HASSE:
..ewig Gestrige, Nikotin, Rosenkohl, PUR, Flaute auf dem Konto (seit €€€-Einführung leider fast der Regelfall), auf andere angewiesen sein, ein PC, der aus heiterem Himmel mit unsinnigen Fehlermeldungen runterfährt, nachdem ich gerade einen Roman getippt habe (natürlich OHNE vorherige Absicherung!), Unzuverlässigkeit, etc.
 
16. IM FERNSEHEN SEHE ICH GERNE:     
Sex & the City (was waren es göttlich-amüsante Dienstagabende!!), Desperate Housewives (nach Anfangsschwierigkeiten ein geniales Trostpflaster für SATC), Private Practice,WWM, Wetten dass…!?,Motto-Shows über die 70er & 80er Jahre!, Grey’s Anatomy, Quiz-Taxi, Die Ultimative Chart-Show, gerne auch mal Klatsch & Tratsch Sendungen aus der Welt der Stars und Sternchen (bin halt bekennende BUNTE-Abonnentin..hihi), dann aber auch gerne mal ‚Seriöses‘ wie Anne Will, Maybrit Illner, Hart aber fair, Spiegel TV, 37Grad usw.
 
17. IM RADIO HÖRE ICH AM LIEBSTEN:   
Es war/ ist und bleibt wohl bis an mein Lebensende SWR3!:-) Seit Jahrzehnten bin ich diesem Sender und seinen Moderatoren treu verbunden, auch wenn es nach der Fusion SWF3/SDR3 einige bittere Monate (Jahre??) der Trauer gab, was sowohl die äußerst einseitige Marschrichtung der Musik-Auswahl, als auch den Rauswurf einiger sehr beliebter SWF3 Moderatoren betraf (ich sag nur Elmar Hörig, Patrick Lynen…). Aber glücklicherweise hat sich SWR3 jetzt unter neuer Führung aufgerappelt und dudelt nicht mehr Privatsender-like täglich die gleichen Hits unerbitterlich zig mal am Tag rauf und runter, so dass ganz rasch vormals geliebte Ohrwürmer zur leidigen akustischen Pest werden. Stefanie Tücking, Saschau Zeus, Michael Wirbitzky, Volker Janitz, Anneta Politi, Kristian Thees, Regina Beck, Annett Lorisz, Michael Spleth, Andreas Müller, Kai Karsten (ich liiiiiiebe Deine tägliche Show von 14-16h!!!) und natürlich die unvergessene, nach wie vor super beliebte und originelle Anke Engelke (um einige meiner langjährigen Weggefährten zu nennen) – es macht Spaß, mit Euch ‚alt‘ zu werden!!
 
18. BÜCHER SCHÄTZE ICH VON:
Susanne Fröhlich!
(bin bekennend keine großartige Leseratte und verschlinge nicht ein Buch nach dem anderen; Susanne F. ist die einzige Autorin, von der ich ausnahmslos alle Bücher im Regal habe. Alle anderen Schriftsteller tauchen eher vereinzelt auf *schäm*).
Ich liebe jedoch Biographien, das ist meist interessanter und vor allen Dingen lebensnaher Lesestoff, der mich hält…
 
19. IM KINO FAND ICH SPITZE:
Bridget Jones „Schokolade zum Frühstück“, Was das Herz begehrt, Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya Schwestern, Grüne Tomaten, In den Schuhen meiner Schwester, Meine Braut, ihre Schwiegereltern & ich, Keinohrhasen, The King’s Speech, Das Beste kommt zum Schluss, Mamma Mia u.v.a.
 
20. IN 10 JAHREN SEHE ICH MICH AM LIEBSTEN:
..gesund und mit allen Menschen, die mir etwas bedeuten, im Großraum Heidelberg!;-)
 
21. BEI AOL/ ICQ BIN ICH IN DEN BUDDY-LISTEN REGISTRIERT UNTER:
JasminB1969 u. starchild_1969
 
22. ERSTE GROSSE LIEBE:
TIMM THALER (welches zaghaft pubertierende Mädchen liebte damals nicht Thommi Ohrner!??? *gg*) 
 
23. ERSTE BEWUSST GEWÜNSCHTE PLATTE:
Oh, das ist echt ein heftiges Outing *schäm*..hihi, aber – was soll’s!?
Daran erinnere ich mich genau, weil der dazugehörige Wunschzettel immer noch in einem unserer Fotoalben klebt.
Mit Schönschrift notierte ich damals..verziert mit kindlichen Zeichnungen, um auch bloß die Herzen zum Schmelzen zu bringen >> Liebe Mami, lieber Papi, ich wünsche mir von ANDREA JÜRGENS „…und dabei liebe ich Euch beide“.
Ihr damaliger Auftritt bei „Am laufenden Band“ hat mich die ganze Nacht kaum schlafen lassen. Ich ging ja davon aus, dass dieses arme, traurige Mädchen tatsächlich ein Scheidungskind ist! Hey, 1977 war ich gerade mal 8…und der Gedanke, daß sich Eltern trennen könnten, ein absolutes Trauma!!!!!
Auch wenn Andrea Jürgens heute wahrlich nicht mehr mein Thema ist, dieses Lied geht mir auch als erwachsene Frau (und Trennungskind ab 1980) wirklich sehr, sehr nah:-(
P.S. Natürlich habe ich die entsprechende Single heut noch;-)
 
24. ERSTE VOM EIGENEN TASCHENGELD GEKAUFTE PLATTE:
KISS „DYNASTY“ (na also – geht doch! *lach*)
 
25. GELD GEBE ICH AM MEISTEN AUS FÜR:
…na, auf jeden Fall NICHT Richtung Schuh- u. Klamotten-Boutique, wie das so bei Weibchen oft üblich ist;-)))
Es ist viel eher..na…??? Ich verweise wieder freundlichst auf die Rubrik „(A)live & Kicking“ *räusper*