Dezember 2009

Dezember 2009

24. Dezember

STANLEY & JASMIN WÜNSCHEN EINE WUNDERSCHÖNE WEIHNACHTSZEIT & EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR!

Bleibt (oder werdet!) gesund, glücklich, zufrieden, interessiert, begeistert, fröhlich, stark, u.u.u.

Herzlichen Dank all jenen, die hier immer mal wieder treu reinschauen, um zu sehen, was sich so in Jasmins kleiner Welt tut. Zugegeben – die letzten 5 Monate tat sich nicht soooo viel, aber das hatte Gründe.

Ich hoffe sehr, 2010 befreit und locker aufschlagen zu dürfen, denn alles im Leben macht mehr Spaß, wenn man es teilen…oder in diesem Fall mitteilen kann!;-)

Es steht einiges an im kommenden Jahr (KISS over Europe, nur so als Beispiel…hihi), deshalb schaut auch 2010 je nach Lust & Laune hier vorbei. Ihr seid stets herzlichst willkommen!!!

Und hier ein paar persönliche Worte zum Jahresausklang 2009:

Liebe kleine-Welt-BesucherInnen!

Unglaublich, wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu. Bin fast entsetzt, wie schnell es vorüber ging. Irgendwie nimmt das Tempo mit steigendem Alter zu, kann das sein!?!?;-)

Nun denn – ein Jahr mit reichlich ups & downs lassen wir da zurück…oder besser ich!

Das schönste Ereignis war/ ist mit Sicherheit die Geburt meines 1. Neffen. Maurice zaubert immer ein Lächeln auf mein Gesicht, selbst wenn es mir hier und da gar nicht zum Lachen ist. Dank ihm kann ich einiges erfolgreich verdrängen…und wenn’s nur für ein paar Stunden ist.

Ach, sprechen wir’s ruhig aus – der Kleine ist der ganze Stolz in unserer von Frauen dominierten Familie und alle sind ganz schlimm verliebt!! Ein ungekrönter Kronprinz eben:-)

Zweite schöne und zutiefst beruhigende Sache – Stan wurde beachtliche 16 Jahre…und hat dies nach dem gesundheitlichen Flop-Jahr 2008 wirklich bravorös gemeistert! Keinen Monat, keine Woche und keinen Tag waren wir 2009 auch nur im Ansatz knapp in einem kritischen Zustand. Das Katerchen ist stabil…dank Dr. Engel und dank meiner nimmermüden Sparkasse & Liebe;-) Nur weiter so, verwöhnte Fellnase!!!!

Ich hatte auch Geburtstag 2009…und jaaaahaaaa, ich tu mich noch immer etwas schwer mit der ‚4’ vornedran. Fühl mich einfach nicht wie 40 – in keinster Weise! Nein, durch das neue Jahrzehnt wurde und bin ich keine andere. Ich lebe immer noch in meiner eigenen Welt und das ist okay, man kennt mich dort! *g*

Zwei dunkelhäutige (oder Ex-dunkelhäutige) Männer haben auch mein 2009 geprägt. Anfang des Jahres der 1. schwarze Präsident > Barack Obama, dessen Wahl mich und millionen andere super-glücklich machte. It’s time for a change!!! And yesssssss, he can!!!

Sind wir mal ehrlich – er kann’s einfach nur besser machen, denn nach unten gibt es nach der Amtszeit von Bush keine Luft mehr. 8 Jahre George W. gegen den Rest der Welt waren einfach genug!

Unglücklich und traurig machte mich der zweite Schwarze, der so gern weiß sein wollte > Michael Jackson.

Den 25. Juni 2009 werde ich so schnell nicht vergessen…und den weltweit gefühlten Verlustschmerz.

Es war und ist wieder mal dieses ‚don’t know what you’ve got – till it’s gone’-Prinzip…

Als Fussball-Fan ließ mich natürlich auch das Drama rund um Robert Enke alles andere als kalt. Sein Schicksal berührte mich aus allerlei Gründen (…) sehr! Schade, dass schon wenige Wochen später alles rund um Fehlbarkeit eines Menschen, um Schwäche, mentale Labilität vergessen war und in den Stadien wie gewohnt unschöne Rufe & Transparente die Runde machten. Nein, diese Gesellschaft erlaubt keine Schwäche. Du bist schneller weg vom Fenster, als Du gucken kannst, wenn Du nicht tickst, wie man es von Dir erwartet.

Dieses Thema schmücke ich jedoch aus gutem Grund nicht aus.

Für 2010 spricht mir derzeit einer aus dem Herzen, den viele nicht ertragen können, aber ich find ihn ein begnadeter Sänger & Songwriter. Go for it, Xavier! 😉

Danke

Solo1

KopievonP1040698

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.