Juli 2010

Juli 2010

19. Juli

STAN – adieu, mein bester Freund

Heute um 12.42h hörte ein kleines, für mich überaus wichtiges Katzenherz für immer auf zu schlagen. Der Tag ist gefüllt mit vielen, vielen Tränen und unendlich großer Trauer um meinen besten Freund/ WG-Partner/ Seelentröster/ Schnorrer/ tierischen Vertrauten usw.

Das ist ein Verlustschmerz nach fast 17 gemeinsamen Jahren, den können wahrscheinlich nur Leute nachempfinden, die auch Tierfreunde sind und auch viele Lebensabschnitte mit irgendwelchen Fellnasen teilten. Es zerreißt Dich innerlich, insbesondere die Frage, ob Du auch wirklich im Sinne des Tieres gehandelt hast (…).

Ich schäme mich weder der vielen Tränen, noch des extrem großen Herzeleids. Am heutigen Montag ist eine ganz, ganz große Ära zu Ende gegangen und ich weiß noch nicht wirklich, wie ich mich wieder aufrappel und die Wohnung ohne Stubentiger genießen kann und werde, ohne mich unendlich allein und einsam zu fühlen.

Stan – ich werde Dich niemals (!!!) vergessen. Hoffentlich habe ich Dir Deine letzte Reise so angenehm wie nur möglich gestaltet, auch wenn das letzte, was Du gesehen hast, mein verheultes Gesicht war!? Lassen wir uns die schönen Erinnerungen immer wieder ins Gedächtnis holen, statt die letzten beiden Wochen, die uns so enorm viel Kraft und Nerven gekostet haben.

Du wirst IMMER in meinem Herzen wohnen…

Sende Dir all meine Liebe Richtung Katzenhimmel und hoffe, es geht Dir jetzt besser und Du hast all Deine Spritzigkeit, Leichtigkeit und Aufgewecktheit aus jungen Tagen zurück!!! Vielleicht sehen wir uns mal wieder!? Wir werden uns erkennen…

 StanJasmin3

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.